1. Entwickle ein Qualitätsprodukt.

  1. Entwickle eine App, die stabil und einfach navigierbar ist.

  2. Stelle sicher, dass die Inhalte deiner App (einschließlich Werbeanzeigen und nutzergenerierter Inhalte) unsere Gemeinschaftsstandards einhalten.

  3. Befolge für den Namen, die Symbole sowie die Beschreibung deiner App unsere Werberichtlinien.

  4. Halte die Beschreibung und Kategorisierung deiner App auf dem neuesten Stand.

  5. Unterlasse es, irgendjemanden zu verwirren, zu täuschen, zu betrügen, irrezuführen oder mit Spam zu überschwemmen.

  6. Sorge dafür, dass das negative Feedback zu deiner App unsere Schwellenwerte nicht überschreitet.

  7. Befolge jedwede Anweisungen, die wir in unsere technische Dokumentation einbeziehen.

2. Gib den Nutzern die Kontrolle.

  1. Hole dir die Zustimmung der Nutzer ein, bevor du Inhalte in ihrem Namen veröffentlichst.

  2. Verwende Veröffentlichungsgenehmigungen, um Nutzer beim Teilen auf Facebook zu unterstützen, und nicht um Nachrichten aus deiner App an Nutzer zu senden.

  3. Stelle sicher, dass alle Inhalte im Nutzer-Nachrichten-Parameter vom Nutzer eingegeben werden. Fülle sie nicht im Voraus aus. Dies betrifft Beiträge, Nachrichten, Kommentare und Bildunterschriften.

  4. Stelle eine öffentliche und leicht zugängliche Datenschutzrichtlinie zur Verfügung, die erläutert, welche Daten du erfasst und wie du diese verwenden wirst.

  5. Du kannst Kontodaten gemäß deiner Datenschutzrichtlinie und anderen Facebook-Richtlinien verwenden. Alle anderen Daten dürfen nur außerhalb deiner App und nach ausdrücklicher Genehmigung durch den jeweiligen Nutzer verwendet werden.

  6. Gib die URL zu deiner Datenschutzrichtlinie in der App-Konsole an.

  7. Füge einen Link zu deiner Datenschutzrichtlinie in jedem App-Marktplatz ein, der dir dies erlaubt.

  8. Halte deine Datenschutzrichtlinie ein.

  9. Lösche alle von uns erhaltenen Daten eines Nutzers (einschließlich Daten von Freunden), wenn dich dieser Nutzer dazu auffordert, es sei denn, du bist per Gesetz, durch eine Vorschrift oder separate Vereinbarung mit uns dazu verpflichtet, die Daten zu behalten. Du darfst zusammengefasste Daten nur behalten, wenn aus ihnen keine Informationen zur Identifizierung einer bestimmten Person abgeleitet oder erstellt werden können.

  10. Hole die Zustimmung der Nutzer ein, bevor du ihre Daten in irgendeiner Werbeanzeige verwendest.

  11. Hole die Zustimmung der Nutzer ein, bevor du uns Informationen weitergibst, die du eigenständig von ihnen erfasst hast.

  12. Solltest du die Aktivität von Personen nachverfolgen, stelle eine Möglichkeit zur Deaktivierung dieser Funktion zur Verfügung.

  13. Biete eine sinnvolle Kundenbetreuung für deine App an und mache Personen die Kontaktaufnahme mit dir leicht.

  14. Wenn Personen über die Facebook-App auf iOS zu deiner App gelangt sind, stelle ihnen eine Möglichkeit zur Verfügung, zur Facebook-App zurückzukehren. Verwende dazu das „Zurück zu Facebook“-Banner aus unserem SDK.

  15. Wenn Personen über die Facebook-App auf Android zu deiner App gelangt sind, darfst du nicht verhindern, dass sie zu Facebook zurückkehren können, wenn sie die „Zurück“-Schaltfläche des Systems nutzen.

3. Schütze die Daten.

  1. Schütze die Informationen, die du von uns erhältst, gegen unberechtigten Zugriff bzw. Missbrauch.

  2. Zeige nur Daten an, die du von einem Nutzerzugriffstoken auf den mit diesem Token verbundenen Geräten erhalten hast.

  3. Verwende die Daten von Freunden (einschließlich Freundesliste) nur im Nutzererlebnis dieser Person in deiner App.

  4. Solltest du Daten, die du von uns erhältst, zwischenspeichern, so verwende sie, um das Nutzererlebnis in deiner App zu verbessern und auf dem neuesten Stand zu halten.

  5. Gib keine Facebook-Nutzernamen oder -Passwörter weiter und erfrage oder erfasse diese auch nicht.

  6. Halte deinen Geheimschlüssel und deine Zugriffstoken geheim. Du kannst sie mit einem Vertreter teilen, der handelt, um deine App zu betreiben, wenn dieser eine Geheimhaltungsvereinbarung unterzeichnet.

  7. Falls du irgendwelche Partnerdienste nutzt, lasse diese Partner zum Schutz jeglicher von uns erhaltener Informationen einen Vertrag unterzeichnen, schränke ihre Nutzung dieser Informationen ein und sorge für eine vertrauliche Behandlung.

  8. Behalte die Facebook-Nutzer-IDs unter deiner Kontrolle. Schließe Verträge mit allen Anbietern ab, die dir beim Aufbau bzw. Betreiben deiner App helfen, um sicherzustellen, dass sie die Nutzer-IDs sicher verwahren und vertraulich behandeln und unsere Richtlinien einhalten. Solltest du eine anonyme, eindeutige Kennung zum Teilen mit Dritten benötigen, nutze dafür unsere Mechanismen.

  9. Verkaufe, lizenziere oder erwirb keine von uns bzw. durch unsere Dienste erhaltenen Daten.

  10. Übermittle keine von uns erhaltenen Daten (einschließlich anonymer, zusammengefasster bzw. abgeleiteter Daten) an irgendein Werbenetzwerk, einen Datenvermittler oder einen sonstigen Werbe- bzw. monetisierungsbezogenen Dienst.

  11. Gib keine Facebook-Daten in eine Suchmaschine bzw. in ein Suchverzeichnis ein und installiere auch keine Internetsuchfunktion auf Facebook.

  12. Wenn du von einem Dritten übernommen wirst oder du mit diesem fusionierst, kannst du unsere Daten nur innerhalb deiner App weiterhin nutzen.

  13. Wenn du die Nutzung der Plattform beendest, musst du unverzüglich sämtliche Nutzerdaten löschen, die du von uns erhalten hast (bei Fehlen einer ausdrücklichen Zustimmung der Nutzer). Du kannst allgemeine Kontoinformationen behalten, wenn du deine Datenschutzrichtlinie in deiner App dargestellt hast.

  14. Wenn du Daten von Freunden aus Facebook verwendest, um soziale Verbindungen in deiner App zu erstellen, kannst du dies nur tun, wenn die jeweiligen Personen aus diesen Verbindungen den Zugriff auf diese Informationen erlaubt haben.

4. Unterstütze die ordnungsgemäße Nutzung.

  1. Füge etwas Einzigartiges zur Gemeinschaft hinzu. Kopiere keine Kernfunktionen, die Facebook bereits anbietet.

  2. Respektiere die Art und Weise, wie Facebook aussieht und funktioniert. Biete keine Erlebnisse an, die dies ändern.

  3. Wenn du eine App mit einem personalisierten bzw. sozialen Nutzererlebnis entwickelst, mache es Nutzern leicht, von ihnen erstellte Inhalte auf Facebook zu teilen.

  4. Respektiere die Einschränkungen, die wir für die Facebook-Funktionen festgelegt haben.

  5. Veranlasse Personen nur dazu, sich bei deiner App anzumelden, „Gefällt mir“ für die Seite deiner App anzuklicken, an einer Promotion auf der Seite deiner App teilzunehmen oder einen Ort zu besuchen. Veranlasse keine anderen Handlungen. (Mit Wirksamkeit ab dem 5. November 2014 dürfen Personen nicht mehr dazu bewegt werden, die Seite deiner App mit „Gefällt mir“ zu markieren.)

  6. Ermutige Nutzer zum genauen Markieren und Teilen von Inhalten.

  7. Wenn dein Dienst die Daten einer Person in ein physisches Produkt integriert, darfst du dieses physische Produkt nur für die private und nicht-kommerzielle Verwendung dieser Person erstellen.

  8. Entwickle keine App, deren Hauptzweck es ist, Nutzer von Facebook wegzuleiten.

  9. Wenn du unsere Logos bzw. unsere Marke verwenden möchtest, musst du die Richtlinien im Facebook-Bereich für Marken-Ressourcen und -Genehmigungen befolgen. Werbenetzwerke und Datenvermittler müssen unsere schriftliche Genehmigung einholen, bevor sie unsere Plattform, Logos oder Warenzeichen verwenden.

  10. Verkaufe, übertrage oder unterlizenziere unseren Code, unsere APIs oder Funktionen an niemanden.

  11. Nutze unsere SDKs nur, um Apps zur Verwendung mit der Facebook-Plattform zu entwickeln und zu vertreiben. Du kannst auch jedwede Code-Bibliotheken oder Beispielquellcodes verbreiten, die zur Integration in solche Apps in den SDKs enthalten sind.

  12. Verändere oder übersetze kein SDK bzw. keine seiner Komponenten und erstelle keine abgeleiteten Versionen davon bzw. entwickle diese nicht zurück.

  13. Sei ehrlich bezüglich deiner Beziehung zu Facebook, wenn du dich gegenüber der Presse oder Nutzern äußerst. Halte dich an unsere PR-Richtlinien für Entwickler und hole eine Genehmigung von uns ein, bevor du irgendwelche offiziellen Pressemitteilungen oder Blogeinträge über Facebook veröffentlichst.

  14. Wenn du die „Gefällt mir“-Schaltfläche für iOS oder Android verwendest, darfst du keine Informationen über diese Schaltfläche sammeln oder verwenden.

5. Beachte die Gesetze.

  1. Du bist dafür verantwortlich, den Zugriff auf deine Inhalte im Einklang mit allen geltenden Gesetzen und Vorschriften einzuschränken, einschließlich Filterung nach geografischen Kriterien bzw. altersbeschränkter Zugriff, falls dies erforderlich ist.

  2. Stelle keine Inhalte zur Verfügung, die gegen die Rechte irgendeines Dritten verstoßen, und unterstütze auch keine solchen Inhalte.

  3. Stelle sicher, dass du alle zum Anzeigen, Verbreiten und Liefern jeglicher Inhalte in deiner App erforderlichen Rechte besitzt bzw. gesichert hast.

  4. Erfülle sämtliche Lizenz-, Melde- und Auszahlungsverpflichtungen gegenüber Dritten im Zusammenhang mit deiner App.

  5. Sollte deine App Inhalte enthalten, die von Dritten zur Verfügung gestellt werden, gilt Folgendes:

    a. In den USA musst du alle notwendigen Schritte ergreifen, damit du unter die entsprechenden Safe-Harbor-Regelungen des Digital Millennium Copyright Act fällst; dazu gehören u. a. auch die Ernennung eines Vertreters zum Empfang von Mitteilungen über eine vermeintliche Rechtsverletzung, die Einsetzung einer Kündigungsrichtlinie für Wiederholungstäter und die Einführung eines Melde- und Entfernungsprozesses.

    b. In anderen Ländern musst du die örtlichen Urheberrechtsgesetze einhalten und einen geeigneten Melde- und Entfernungsprozess für die Entgegennahme von Mitteilungen über eine vermeintliche Rechtsverletzung einsetzen.

  6. Teile nicht wissentlich Informationen mit uns, die du von Kindern erhalten hast, die jünger als 13 Jahre alt sind.

  7. Webseiten oder Dienste, die sich an Kinder unter 13 Jahren richten: Wenn du soziale Plug-ins oder unser JavaScript-SDK für Facebook auf Webseiten oder Diensten verwendest, die sich an Kinder unter 13 Jahren richten, bist du dafür verantwortlich, alle geltenden Gesetze einzuhalten. Wenn sich deine Webseite bzw. dein Dienst beispielsweise an Kinder in den USA richtet oder wissentlich persönliche Informationen von Kindern in den USA erfasst, musst du das US-Gesetz zum Schutz der Online-Privatsphäre von Kindern (U.S. Children’s Online Privacy Protection Act - COPPA) einhalten. Du musst außerdem unsere Nutzungshinweise beachten.

  8. Halte alle geltenden Gesetze und Vorschriften in der Gerichtsbarkeit ein, in der deine App verfügbar ist. Du setzt weder Facebook noch die Nutzer von Facebook irgendeinem Schaden oder gesetzlichen Haftungsanspruch aus. Ob ein solcher Umstand vorliegt, entscheiden wir nach alleinigem Ermessen.

  9. Falls dies zutrifft, befolgst du das US-Gesetz zum Videodatenschutz (Video Privacy Protection Act - VPPA) und holst jede Einwilligung ein, die zum Teilen von Daten auf Facebook notwendig ist.

  10. Du verpflichtest dich, uns von allen Schäden, Verlusten und Aufwendungen jeder Art (einschließlich Anwaltshonoraren und -kosten in angemessenem Umfang) freizustellen und schadlos zu halten, die im Zusammenhang mit jeglichen Ansprüchen gegen uns in Bezug auf deinen Dienst, deine Handlungen, Inhalte oder Informationen entstehen.

6. Dies solltest du wissen:

  1. Wir können deine App, Inhalte und Daten für jeden beliebigen Zweck analysieren, auch für kommerzielle Zwecke.

  2. Wir können Daten im Zusammenhang mit deiner Nutzung der SDKs überwachen und erfassen.

  3. Wir werden die von dir bzw. in Verbindung mit deiner Plattform-Integration erhaltenen Informationen gemäß unseren Datenverwendungsrichtlinien verwenden.

  4. Du gibst uns sämtliche Rechte, die für das Funktionieren deiner App auf Facebook erforderlich sind, das sind u. a. das Recht, die uns von dir zur Verfügung gestellten Informationen in andere Teile von Facebook zu integrieren, und das Recht, die Informationsquelle unter Nutzung deines Namens oder Logos hinzuzufügen.

  5. Wir dürfen deine Kontaktinformation mit Nutzern teilen, die Kontakt mit dir aufnehmen möchten.

  6. Wir dürfen deinen Namen, deine Logos, Inhalte und Informationen, einschließlich Screenshots und Videoaufnahmen deiner App, weltweit und gebührenfrei verwenden, um deine Nutzung von Facebook zu belegen und zu charakterisieren.

  7. Du gibst uns das Recht, Links zu deiner App zur Verfügung zu stellen, deine App einzurahmen sowie Inhalte, einschließlich Werbeanzeigen, um deine App herum zu platzieren. Wenn du unsere sozialen Plug-ins, unseren Nachrichtendialog oder unsere „Teilen“-Schaltfläche verwendest, gibst du uns auch die Erlaubnis zur Verwendung solcher Links und Inhalte auf Facebook sowie zur Weitergabe dieser Erlaubnis an andere.

  8. Wir können deine App überprüfen, um zu gewährleisten, dass sie sicher ist und nicht gegen unsere Bedingungen verstößt. Falls du dazu aufgefordert wirst, musst du uns den Nachweis erbringen, dass deine App unsere Bedingungen einhält.

  9. Wir können Apps oder Produkte entwickeln, die Funktionen und Dienste anbieten, die deiner App ähneln.

  10. Wir garantieren nicht, dass die Facebook-Plattform stets kostenlos sein wird.

  11. Wenn du die Werte von „5 Mio. monatlich aktive Nutzer“, „100 Mio. API-Aufrufe pro Tag“ bzw. „50 Mio. Impressionen pro Tag“ überschreitest, musst du eventuell Zusatzbedingungen erfüllen.

  12. Facebook und seine Lizenzgeber behalten sich sämtliche Rechte, Rechtsansprüche und Interessen an und in Bezug auf alle SDKs vor, dies sind u. a. sämtliche Rechte am geistigen Eigentum sowie sonstige Eigentumsrechte.

  13. Jedwede SDKs, die du von uns erhältst, werden dir auf der Basis „im vorliegenden Zustand“, also ohne jegliche Gewährleistung, zur Verfügung gestellt.

  14. Wir können eine Pressemitteilung veröffentlichen, in der wir unsere Beziehung zu dir beschreiben.

  15. Wir können gegen deine App oder Webseite vorgehen, wenn wir der Ansicht sind, dass deine App gegen unsere Bedingungen verstößt oder negative Auswirkungen auf die Plattform hat. Wir können dich im Voraus davon in Kenntnis setzen, müssen dies jedoch nicht.

  16. Die Durchsetzung erfolgt sowohl automatisch als auch manuell; sie kann die Sperrung deiner App, die Zugriffsbeschränkung zur Plattform-Funktionalität für dich und deine App, die Notwendigkeit der Löschung von Daten, die Kündigung unserer mit dir abgeschlossenen Verträge oder jede andere Maßnahme umfassen, die wir für geeignet halten.

  17. Wir kommunizieren mit Entwicklern über das Benachrichtigungssystem Entwickler-Alarm und per E-Mail von der Domäne fb.com bzw. facebookmail.com. Stelle sicher, dass die mit deinem Facebook-Konto verknüpfte E-Mail-Adresse und die für die App registrierte E-Mail-Adresse aktuell sind und dass du diese Nachrichten nicht herausfilterst.

  18. Wir können diese Bedingungen jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Bitte überprüfe sie regelmäßig. Durch deine weitere Nutzung der Plattform erklärst du dich mit diesen Änderungen einverstanden.

  19. Wenn du soziale Plug-ins oder Facebook-SDKs verwendest bzw. eine Plattform-App oder -Webseite betreibst, musst du unsere Erklärung der Rechte und Pflichten sowie diese zusätzlichen Regelungen beachten, es sei denn, du hast unsere schriftliche Erlaubnis davon abweichend zu handeln.

7. Anmeldung.

  1. Stelle sicher, dass du die Anmeldung richtig integriert hast. Deine App sollte während des Testprozesses nicht abstürzen bzw. sich nicht aufhängen.

  2. Native iOS- und Android-Apps, die die Facebook-Anmeldung implementieren, müssen unsere offiziellen SDKs für die Anmeldung verwenden.

  3. Verwende eine Schaltfläche mit klarer Markenaussage wie „Anmeldung mit Facebook“ und befolge die Facebook-Markenrichtlinien.

  4. Frage nur die Daten- und Veröffentlichungsgenehmigungen ab, die deine App benötigt.

  5. Falls eine Person eine Genehmigung verweigert, kannst du die Person ein weiteres Mal auffordern, nachdem sie ihre Absicht gezeigt hat, die Genehmigung zu erteilen.

  6. Stelle eine Möglichkeit zur „Abmeldung“ zur Verfügung, die problemlos funktioniert und leicht zu finden ist.

8. Werbeanzeigen

  1. Wenn deine App auf Facebook Werbeanzeigen enthält, halte unsere Werberichtlinien ein.

  2. Vermeide übermäßiges Vorkommen von Werbeanzeigen. Sorge dafür, dass die Werbeanzeigen nicht von den Funktionen deiner App ablenken.

  3. Integriere keine Werbeanzeigen in Seitenreiter-Apps.

  4. Wenn du einen Drittanbieter für Werbeanzeigen einsetzt, um Werbeanzeigen in deiner App auf Facebook zu schalten, nutze nur Anbieter aus dieser Liste.

  5. Verwende keine Werbeanzeigen Dritter (auch nicht für andere Apps) in Beiträgen, Benachrichtigungen oder Anfragen.

  6. Kopple oder verknüpfe Plattform-Integrationen nicht mit Nicht-Facebook-Werbeanzeigen.

  7. Wenn du eine Promotion, ein Preisausschreiben, einen Wettbewerb oder eine Verlosung auf Facebook durchführst, halte dich an unsere Richtlinien für Promotions.

9. Spiele.

  1. Spiele auf Facebook.com:

    a. Verwende hierfür nicht dieselbe App-ID wie für ein Desktop-Web-Spiel außerhalb von Facebook.com.

    b. Verwende nicht deine Spiele- oder E-Mail-Adressen von Facebook.com, die du von uns erhalten hast, um für ein Desktop-Web-Spiel außerhalb von Facebook zu werben bzw. auf dieses zu verlinken.

    c. Verwende Facebook-Zahlungen als deine einzige Zahlungsmethode für alle in Spielen getätigten Käufe.

    d. Nutze die Angebote von Facebook-Zahlungen, wenn du Nutzer für Handlungen belohnen möchtest, an denen Dritte beteiligt waren.

  2. Desktop-Web-Spiele außerhalb von Facebook.com:

    a. Nutze nur die Anmeldung, die sozialen Plug-ins sowie die Veröffentlichung von Facebook. Verwende keine Verbindungen wie Freundeslisten.

    b. Frage während der Authentifizierung nur das Alter, die E-Mail-Adresse und die Veröffentlichungsgenehmigungen ab.

  3. Spiele auf dem Handy.

    a. Verwende hierfür nicht dieselbe App-ID wie für ein Desktop-Web-Spiel außerhalb von Facebook.com.

    b. Verwende nicht deine Handy-Spiele- oder E-Mail-Adressen, die du von uns erhalten hast, um für ein Web-Spiel außerhalb von Facebook zu werben bzw. auf dieses zu verlinken.

  4. Wenn du für Online-Glücksspiele, Online-Geschicklichkeitsspiele um echtes Geld oder Online-Lotterien werben möchtest, hole zunächst unsere schriftliche Genehmigung ein.

  5. Wenn dein Spiel innerhalb der App verpflichtende oder optionale Gebühren enthält, erläutere dies in der Beschreibung deiner App.

10. Zahlungen.

  1. Falls du Facebook-Zahlungen nutzt, halte die Facebook-Zahlungsbedingungen für Entwickler ein.

  2. Verwende Facebook-Zahlungen nicht, um ohne unsere vorherige Genehmigung Gelder für wohltätige Zwecke anzuwerben, einzukassieren oder zu übertragen.

  3. Wenn du iOS zum Betreiben deiner App verwendest, nutze eine von iOS genehmigte Zahlungsmethode.

  4. Wenn du Zahlungen auf Facebook akzeptierst, mache dies nur in deiner App.

11. App-Zentrum.

  1. Für das Facebook-App-Zentrum in Frage kommende Apps müssen die Facebook-Anmeldung verwenden oder über eine Facebook-Canvas- oder Seitenreiter-App verfügen.

  2. Details und Beschreibung der App:

    a. Stelle sicher, dass der Name der App und ihre Informationen grammatikalisch korrekt sind.

    b. Stelle sicher, dass die Sprache der App der im App-Zentrum gewählten Region entspricht.

    c. Gib keine URLs an und verwende nicht die Marke Facebook.

    d. Verwende keine Schlüsselwortlisten, nicht übermäßig viele Satzzeichen oder keine Sonderzeichen.

  3. Alle Bilder:

    a. Verwende qualitativ hochwertige, relevante Bilder, die das App-Erlebnis widerspiegeln.

    b. Achte auf knappe und präzise Bildtexte. Achte darauf, dass die Texte nicht die Sicht auf die Bilder behindern.

    c. Füge keine Werbeanzeigen, URLs oder Spielereien (z. B. „Spielen“-Schaltflächen) ein.

  4. Symbole:

    a. Verwende einen transparenten oder einen farbigen Hintergrund. Sollte dein Symbol einen weißen Hintergrund erfordern, verwende eine farbige Einfassung.

    b. Wenn dein Logo einen Schlagschatten enthält, verwende einen farbigen Hintergrund.

  5. Banner:

    a. Füge keine abgerundeten Kanten oder Umrandungen ein.

    b. Füge keine Logos Dritter ein.

  6. Videos:

    a. Zeige den Namen der App an.

    b. Gib deutlich den Zweck der App an und zeige genaue, relevante Erlebnisse innerhalb der App.

    c. Dein Video sollte eine hohe Qualität sowie eine hohe Auflösung aufweisen.

    d. Dein Video und sein Video-Titelbild sollten deutlich und erkennbar sein. Füge keine Werbeanzeigen ein.

12. Open Graph.

  1. Benutzerdefinierte Handlungen für Open Graph:

    a. Erstelle Handlungen, die bereits unterstützt werden, nicht noch einmal.

    b. Beschreibe die Handlung und das Objekt auf klare und einfache Art.

    c. Stelle sicher, dass die Meldung grammatikalisch korrekt ist.

    d. Formuliere deine Einsendung auf Englisch.

    e. Gib nicht die Nutzung, das Durchstöbern, das Entdecken oder Betrachten von Inhalten durch eine Person an.

    f. Gib nicht an, dass eine Person deine App installiert oder besucht bzw. sich mit ihr verknüpft hat.

  2. Lese- und Ansehen-Handlungen:

    a. Veröffentliche Handlungen erst, wenn eine Person länger als 10 Sekunden auf einer Seite gewesen ist.

    b. Ermögliche es Personen, auf Facebook veröffentlichte Meldungen auf derselben Seite zu entfernen, auf der die Inhalte gehostet werden.

13. Soziale Plug-ins

  1. Kopple oder verknüpfe Plattform-Integrationen nicht mit Nicht-Facebook-Werbeanzeigen.

  2. Verkaufe oder erwirb keine Platzierung von sozialen Plug-ins oder sharer.php.

  3. Beteilige dich nicht an irgendwelchen Austauschprogrammen für „Gefällt mir“ oder „Teilen“.

  4. Ver- oder überdecke keine Elemente von sozialen Plug-ins.

14. Werbeanzeigen-API.

  1. Verwende separate App-IDs für deine Staging-, Self-Service- und Managed-Service-Apps sowie für die White-Label-Apps eines jeden Kunden. Vermische diese Dienste nicht.

  2. Nutze unsere Verwaltungsfunktion für mehrere Kunden zur Strukturierung deiner Konten für End-Werbetreibende.

  3. Fasse nicht mehrere End-Werbetreibende oder ihre Facebook-Verbindungen (also Seiten) in demselben Werbekonto zusammen.

  4. Kostenlose oder Testversionen einer App für Werbeanzeigen-API:

    a. Erlaube nicht das Erstellen von mehr als 50 Werbeanzeigen pro Tag und Kunde.

    b. Fordere eine E-Mail-Bestätigung für neue Konten.

    c. Erlaube keinen verbundenen Netzwerken die Nutzung deiner Technologie.

  5. Transparente Preisgestaltung:

    a. Berechne nur Gebühren für die Nutzung deiner Funktionen und Managed Services, die eine festgelegte Gebühr oder einen variablen Prozentsatz an Werbeausgaben haben.

    b. Lege den End-Werbetreibenden gegenüber aktiv den Betrag offen, den du unabhängig von deinen Gebühren für Facebook-Werbung ausgegeben hast; verwende dafür Facebook-Metriken (z. B. CPC, CPM-Rate).

    c. Gib den Betrag an, den du als Gebühren für die Facebook-Werbung berechnet hast.

    d. Wir können die Gebühren oder den von dir für Facebook-Werbung ausgegebenen Betrag gegenüber deinen Kunden offenlegen, wenn sie uns dazu auffordern.

    e. Wir benötigen eventuell Unterlagen von dir, um deine Einhaltung dieser Bedingungen sicherzustellen.

    f. Verkaufe Werbeanzeigen nicht auf fester CPM- oder CPC-Basis, wenn du die Facebook-Werbeanzeigenauktion verwendest.

  6. Erfassung und Verwendung von Daten:

    a. Wenn du unsere vorherige schriftliche Genehmigung eingeholt hast, kannst du Ansichtsmarkierungen mit 1x1-Pixeln in Werbeanzeigen platzieren.

    b. Von dir oder vom End-Werbetreibenden erfasste Daten können nur von dir oder vom End-Werbetreibenden verwendet werden.

    c. Stelle sicher, dass jedwede erfassten Daten anonymisiert sind.

    d. Nutze die Daten aus der Kampagne eines End-Werbetreibenden nur zur Optimierung bzw. Messung der Leistung der Facebook-Kampagne dieses End-Werbetreibenden.

    e. Verwende die Daten nicht für eine Neuausrichtung auf oder außerhalb von Facebook.

    f. Vermische von uns erhaltene Daten nicht mit Werbekampagnen auf anderen Plattformen.

    g. Nutze die Daten nicht, um Nutzerprofile aufzubauen bzw. zu erweitern.

    h. Verwende keine Huckepack- bzw. Umleitungsverfahren.

    i. Ermögliche keinem Nutzer, außer denjenigen, die im Namen eines End-Werbetreibenden handeln, den Zugriff auf die Facebook-Werbeanzeigenstatistiken.

  7. Separate Berichte:

    a. Wenn du die Last-Click-Zuordnung verwendest, erstelle Berichtsfunktionen, die die Facebook-Berichte von denen anderer Kanäle trennen.

    b. Wenn du andere Kanäle unterstützt, hast du folgende Möglichkeiten:

    i. Erstelle eine separate Facebook-Funktion.

    ii. Integriere Facebook-Metriken in einen separaten Facebook-Bereich deiner Funktion.

    iii. Zeige die Ergebnisse der Multi-Touch-Zuordnung neben den Ergebnissen der Last-Click-Zuordnung angeordnet.

    c. Du kannst Berichte über die ROI-Kennzahlen von mobilen Werbeanzeigen auf Facebook erstellen, wenn sie sich auf andere mobile Werbekanäle beziehen.

  8. Implementiere alle Gebotsarten, einschließlich Optimiertes CPM.

  9. Custom Audiences:

    a. Wenn du Custom Audiences verwendest, musst du die Bedingungen für Custom Audiences einhalten.

    b. Verwende die Daten eines Kunden nur, wenn du Custom Audiences in seinem Namen erstellst.

    c. Nutze eine Facebook-Nutzer-ID nur zum Erstellen von Custom Audiences, wenn die Person, deren Nutzer-ID verwendet wird, sich in der App des Kunden angemeldet und die erforderliche Zustimmung erteilt hat.

    d. Verkaufe oder übertrage keine Custom Audiences.

    e. Biete keine Daten- oder Targetingoptionen an, die sich von denen, die Facebook in deiner Custom-Audiences-Funktion anbietet, unterscheiden.

  10. Widerrufe den Zugriff eines End-Werbetreibenden auf deine App, wenn wir dich dazu auffordern.

15. Messenger

  1. Allgemeine Richtlinien

    1. Stelle sicher, dass du sämtliche geltenden Plattform-Richtlinien einhältst.

    2. Befolge unsere technische Dokumentation.

    3. Halte dich an unsere Markenrichtlinien, wenn du unsere Logos oder unsere Marke verwenden möchtest.

    4. Ver- oder überdecke ausgewählte Inhalte auf dem Mitteilungsblatt nicht.

    5. Ermögliche es Personen, sofort und ohne Unterbrechung Inhalte auszuwählen bzw. zu erstellen. Störe sie nicht mit anderen Informationen, bevor sie Inhalte geteilt haben.

    6. Informiere Personen im Voraus, bevor du ihnen die Interaktion mit bezahlten Inhalten erlaubst.

    7. Füge keine Werbeanzeigen in Inhalte ein, die du an den Messenger sendest.

    8. Dein Logo und der Name deiner App dürfen nur an dem von uns dafür vorgesehenen Platz erscheinen.

    9. Verwende den Messenger nicht als Weg für App-Einladungen. Ermögliche Unterhaltungen in Echtzeit, die Personen dazu inspirieren, auf Inhalte deiner App zu reagieren.

    10. Stelle für den Großteil der Inhalte deiner App keine Gebühren in Rechnung. Stelle sicher, dass deine App kostenlose teilbare Inhalte enthält.

    11. Wenn du mehr als 400 Tsd. Impressionen pro Tag erreichst, unterliegst du eventuell zusätzlichen Bedingungen. Zusätzliche Richtlinien für Calls-to-Action und in-Messenger Discovery.

  2. Additional Policies for Calls-to-Action and in-Messenger Discovery

    1. Deine App darf keine Kernfunktionen bzw. -funktionalitäten von Facebook kopieren und auch nicht deine anderen Apps hervorheben, die dies tun.

    2. Deine App muss kostenfrei zu installieren sein.

    3. Wenn deine kostenpflichtigen Inhalten in mehreren Apps verfügbar sind, stelle sicher, dass sie für den Messenger zum niedrigsten verfügbaren Preis angeboten werden.

    4. Stelle sicher, dass das vorrangige Teilenerlebnis deiner App beim Messenger liegt.

    5. Sende keine uninteressanten oder langformatigen Inhalte. Stelle sicher, dass deine App nur einzigartige nutzergenerierte Inhalte bzw. interessante zusammengefasste Inhalte an den Messenger sendet. Ermögliche Unterhaltungen in Echtzeit, die Personen dazu inspirieren, im Messenger auf die Inhalte deiner App zu reagieren.

    6. Stelle sicher, dass dein Call-to-Action auf dieselbe App verlinkt, die den Inhalt erzeugt hat.

    7. Wenn du von deiner App auf den Messenger verlinkst, kannst du Personen Inhalte anzeigen, solange die kostenlos teilbaren Inhalte eindeutig auf der Zielseite verfügbar sind.

    8. Implementiere App Events in deiner App, u. a. ActivateApp und Kaufveranstaltungen, wenn deine App In-App-Käufe anbietet.

    9. Die dargestellten Funktionalitäten, einschließlich der Verfügbarkeit von Calls-to-Action für Inhalte und in-Messenger Discovery werden nach unserem alleinigen Ermessen zur Verfügung gestellt und können jederzeit entfernt werden.

16. Definitionen.

  1. „App“ bezeichnet jedwede technische Integration, der wir eine App-ID zugewiesen haben.

  2. „Kontoinformationen“ bestehen aus: Name, E-Mail, Geschlecht, Geburtstag, derzeitiger Wohnort und Profilbild-URL.

  3. „Nutzerdaten“ bedeutet jedwede Daten, einschließlich der Inhalte oder Informationen einer Person, die du bzw. Dritte von oder durch Facebook erhältst bzw. erhalten.

  4. „SDK“ steht für jegliche Objektcode-Bibliotheken, Beispielquellcodes bzw. Dokumentationen, die du von uns erhältst und die dir dabei helfen, Apps zur Nutzung mit der Facebook-Plattform zu entwickeln.

  5. By "Facebook" or” Facebook Services” we mean the features and services we make available, including through (a) our website at www.facebook.com (http://www.facebook.com/) and any other Facebook branded or co-branded websites (including sub-domains, international versions, widgets, and mobile versions); (b) our Platform; (c) social plugins such as the Like button, the Share button and other similar offerings; and (d) other media, brands, products, services, software (such as a toolbar), devices, or networks now existing or later developed. Facebook reserves the right to designate, in its sole discretion, that certain of our brands, products, or services are governed by separate terms and not our SRR (https://www.facebook.com/legal/terms).