Bei Facebook anmelden

Melde dich bei deinem Facebook-Konto an, bevor du ein Entwicklerkonto erstellst.

Bei Facebook anmelden

Erstelle einen Entwickler-Account

Wenn du noch kein Facebook-Entwicklerkonto hast, erstelle jetzt eines.

Entwicklerkonto erstellen

Erstelle eine neue Facebook-App-ID

Wenn du eine Facebook-App erstellst, generiert Facebook eine App-ID. Dabei handelt es sich um ein Objekt, das deine eigentliche App repräsentiert und Einstellungen und Informationen dafür speichert. Es wird eine Facebook-App-ID erstellt, die deine App repräsentiert.

Wähle in der oberen Navigationsleiste auf der Facebook for Developers-Webseite die Option „Neue App hinzufügen“ aus oder verwende den Button unten.

Neue Facebook-App erstellen

Lege deine App-Details fest

Nachdem du deine App erstellt hast, wirst du zum App-Dashboard weitergeleitet. Wähle die App aus, die du anzeigen möchtest. Klicke im Navigationsbereich auf der linken Seite des App-Dashboards auf Einstellungen > Allgemeines, um das Fenster App-Details mit deiner App-ID, dem App-Geheimcode und weiteren Informationen zu deiner App anzuzeigen. Hier kannst du den Namen, die E-Mail-Adresse oder weitere Details deiner App ändern oder aktualisieren.

  • Deine App-ID: Eine eindeutige ID, die deiner App zugeordnet und verwendet wird, wenn du eine/s unserer APIs oder SDKs nutzt.
  • Dein App-Geheimcode: Ein Geheimcode, der deiner App zugeordnet ist und Anfragen von deiner App an Facebook-Server authentifiziert. Dein App-Geheimcode sollte wie ein Passwort behandelt werden.
  • App-Name: Es wurde ein Namen bereitgestellt. Du kannst diesen jedoch in deinen bevorzugten Namen ändern.
  • Kontakt-E-Mail-Adresse: Eine Kontakt-E-Mail-Adresse für diese App.
  • App-Domains: Gib die Google Play- oder Apple App Store-URL für deine App an.
  • Datenrichtlinien-URL: Du musst eine Datenrichtlinien-URL angeben. Diese muss angegeben werden, damit deine App veröffentlicht werden kann.
  • Nutzungsbedingungen-URL: Du musst eine Nutzungsbedingungen-URL angeben.
  • App-Symbol: Gestaltungselement oder Bild zur Identifikation deiner App.
  • Kategorie: Wähle einen Kategorietyp für deine App aus.

Solltest du Informationen hinzufügen oder Änderungen vornehmen, vergiss nicht, nach unten zu blättern und auf den Button „Änderungen speichern“ zu klicken.


Wähle eine Plattform aus

Unter dem Fenster „App-Details“ wird der Button „Plattform hinzufügen“ angezeigt. Klicke darauf und wähle die Plattform aus, die du hinzufügen möchtest. Wenn deine App auf mehreren Plattformen betrieben wird, kannst du diese einzeln zu deiner Facebook-App hinzufügen. Gib die Informationen für die einzelnen Plattformtypen an.


Lege erweiterte Einstellungen fest

Unter „Einstellungen“ > „Erweitert“ kannst du Folgendes ausführen:

  • Die API-Version aktualisieren: Ändere die API-Version, die deine App nutzt, um den Social Graph von Facebook aufzurufen.
  • App-Beschränkungen: Lege Beschränkungen für Alter, Land, Alkoholkonsum und Auffindbarkeit in sozialen Medien für deine App fest.
  • Sicherheit: Zeige deinen Client Token an und setze ihn zurück, richte deine Server-IP-Whitelist sowie andere Sicherheitsanforderungen ein.
  • Domain-Manager: Füge Domains oder Domainpräfixe hinzu, für die Facebook ein Prefetching durchführt.
  • App-Seite: Erstelle eine Facebook-Seite für deine App.
  • Business Manager: Verknüpfe deine App mit einem Unternehmen, um deine Apps zu verwalten. Damit wird das Unternehmen angegeben, das Eigentümer der zu bewerbenden App ist.
  • Werbekonten: Gib eine oder mehrere IDs autorisierter Werbekonten an, die genutzt werden, um App Ads zu schalten und für diese zu zahlen. Wenn mehr als ein Unternehmen App Ads für die App schalten möchte, gib auch die Business Manager-IDs für diese Unternehmen an. Wenn beispielsweise ein Unternehmen Anzeigen für ein Tochterunternehmen schaltet oder eine Agentur Anzeigen für einen Kunden schaltet, gib die Business Manager-IDs unter „Autorisierte Unternehmen“ ein.
  • Migrationen: Aktiviere Migrationen, um API-Änderungen einzuführen.
  • Redirect Whitelist teilen: Erlaube Domain-übergreifende Weiterleitungen über geteilte Inhalte zu deinen URLs.
  • App löschen: Lösche eine App und alle zugehörigen Daten dauerhaft.

Wenn du Werbung für deine App schalten möchtest, musst du die Business Manager- und Werbekonto-Informationen in den erweiterten App-Einstellungen eingeben.


Weise Entwicklerrollen zu

Mithilfe von Entwicklerrollen kannst du steuern, wer berechtigt ist, App-Details und -Analysen anzuzeigen, App-Details zu bearbeiten oder deine App zu testen.

  • Administratoren: Administratoren haben vollständigen Zugriff auf deine App.
  • Entwickler: Entwickler können deine App testen, Insights anzeigen und die meisten App-Einstellungen ändern. Sie können jedoch keine Rollen hinzufügen oder ändern, den App-Geheimcode zurücksetzen oder die App löschen.
  • Tester: Tester können die App nur im Entwicklungsmodus, also nicht in der veröffentlichten Version, testen.
  • Analytics-Nutzer: Analytics-Nutzer können nur auf Analysen für deine App zugreifen. Sie haben keinen Zugriff auf die App-Einstellungen und können deine App auch nicht im Entwicklungsmodus testen.


Erstelle Testnutzer

Erstelle Testnutzer, um die Facebook-Integration deiner App zu testen. Du kannst vier Testnutzer auf einmal erstellen, das Alter und die Sprache für den Testnutzer festlegen.


Aktualisiere den Entwicklungsmodus-Status

Neue Facebook-Apps sind standardmäßig im Entwicklungsmodus. Dadurch werden Handlungen und Objekte auf Facebook-Chroniken begrenzt, die zu einem Entwickler der App gehören. Wenn deine App für die öffentliche Nutzung bereit ist, kannst du vom Entwicklungsmodus in den öffentlichen Modus wechseln, damit die App mit Facebook-Konten interagieren kann, die nicht mit deiner App verknüpft sind.

Klicke im App-Dashboard in der oberen rechten Ecke neben dem Button „Analytics anzeigen“ auf den Schalter „Status“, um von „AUS“ zu „EIN“ umzuschalten. Deine App ist nun öffentlich.


Reiche deine App zur Prüfung ein

Wenn deine App erweiterte Berechtigungen für Facebook Login oder Messenger nutzt oder du möchtest, dass sie im App Center aufgelistet wird, musst du sie zur Prüfung einreichen. Erfahre im Leitfaden zum Login Review mehr über den Überprüfungsvorgang und die Anforderungen, um ihn zu bestehen.